Club 41 Wörthersee


Ein ungewöhnlicher Firmenbesuch ... im Villacher Krematorium

Eine Abordnung des Club 41 Wörthersee besuchte am 5.4.2022 diesen ungewöhnlichen, nach außen hin unscheinbarem Ort mit zwei modernen Bestattungsanlagen. „Die Asche des Verstorbenen hat ein Gewicht von drei bis fünf Kilogramm“, erklärt Ingo Sternig, Chef-Organisator der Bestattung Kärnten. Und: „Jeder Feuerbestattung wird eine nicht verbrennbare Kenntafel hinzugefügt“. Derzeit beschäftigt die Bestattung Kärnten über 80 MitarbeiterInnen. Vor einigen Jahren wurde das Villacher Krematorium mit einem Millionenaufwand saniert und modernisiert. Durch die steigende Zahl der Feuerbestattungen herrscht auch ein steigendes Interesse an den Friedensforsten, die bundesweit eröffnet worden sind. Dabei wird eine sich auflösende Urne am Fuße eines Baumes beigesetzt.

Die Abordnung vom „Club 41 Wörthersee“ zeigte sich von der Feuerhalle beeindruckt – und von der Form dieser würdigen Verabschiedung. 


Die Blechviper - ein Fest der Literatur...

 

... und buntes Feuerwerk journalistischer Pointen: C41 Mitglied Harald Raffer las am 7.4.22 im Klagenfurter Lustgarten-Theater vor knapp 100 Besuchern aus seinem neuen Werk „Die Blechviper – 25 ungewöhnliche Alltagsgeschichten“. Drei der 25 ungewöhnlichen Alltagsgeschichten mit ihren unterschiedlichsten Protagonisten – vom Pfarrer bis zum Brandstifter, von der Klofrau bis zum Mörder – wurden dem interessierten Publikum vorgetragen, musikalisch begleitet vom Saxophonisten Johnny Traar. Die Schlussfolgerung: Der oft öde Alltag ist es, der von einer Minute auf die andere alles verändern und ein Leben gänzlich auf den Kopf stellen kann. Von der „Blechviper“ wird es eine Fortsetzung geben – wieder mit höchst ungewöhnlichen Geschichten....

 


JEMEN 1984 - wenn jemand eine Reise tut

 

Man spürte förmlich den feinen Wüstensand, die brennende Sonne und hörte den Muezzin zwischen eindrucksvoll verzierten Gemäuern zum Gebet rufen – mit einem fesselnden Vortrag über den Jemen entführte uns Gerfried Achatz am 31.3.2022 in eine ferne, unberührte, arabische Welt der 90er-Jahre. Das vergessene Land in Vorderasien, in dem ein blutiger Bürger- und Glaubenskrieg bereits tausende Tote gefordert hat, fotografierte unser Clubmitglied vor einigen Jahren das tägliche Leben: Bärtige Männer in ihren traditionsreichen Gewändern mit Kopftüchern samt Krummdolch und Stöcken, schwarz verhüllte Frauen, sorglos spielende Kinder in aus Lehmziegel-Häusern gebauten Dörfern, die antike Stadt Ma`rib, und Geschäfte in Sanaa. 

 

Gerfried Achatz bleibt seinem Hobby weiterhin treu – dem Reisen und dem Fotografieren! Ein Jäger prächtiger Motive. 


Ancora e ancora Italia ...40 Jahre Club 41 Trieste

 

Die sehr guten Kontakte zwischen dem Club 41 Wörthersee und dem Club 41 Trieste wurden am 31.10.2021 erneut persönlich im Rahmen der 40-Jahr-Feier der Triester vertieft und gepflegt. Unser "Italien-Botschafter" Wolfgang Gallent überbrachte dem aktuellen Presidente Roberto Furlan unsere Glückwünsche und dankte nochmal für den Besuch der Triester bei unserem Sommerfest im Weingarten im Juli.

 

Gli ottimi contatti tra Club 41 Wörthersee e Club 41 Trieste sono stati nuovamente approfonditi e coltivati personalmente il 31 ottobre 2021 nell'ambito del 40° anniversario di Trieste. Il nostro "Ambasciatore d'Italia" Wolfgang Gallent ha espresso le nostre congratulazioni all'attuale Presidente Roberto Furlan e li ha ringraziati nuovamente per la visita dei triestini alla nostra festa estiva in vigna nel mese di luglio.


Leise Schönheiten....eine Streifzug für die Sinne

 

"In Italien laufen sie blind an tausend leisen Schönheiten vorbei zu jenen offiziellen Sehenswürdigkeiten hin, die sie doch meistens nur enttäuschen,“ hielt Rainer Maria Rilke bei einem Besuch unseres südlichen Nachbarlandes mit spitzer Feder fest. Der Club 41 Wörthersee entdeckte vom 15. bis 17. Oktober bei einer Grado-Reise – in äußert charmanter Damenbegleitung – die leisen Schönheiten jenes Landes, in dem laut Johann Wolfgang von Goethe die Zitronen so zauberhaft blühen. Nach einer kurzen Pause im Weingut Tarlao (ganz im Sinne von Gott Bacchus) traf die Gruppe gegen Abend in den vorgesehenen Quartieren ein – in der stilvollen Villa Teresa und im Hotel Metropole. Das Essen im Ristorante „Santa Lucia Grado“ ließ keine Gourmet-Wünsche offen. Ein anschließender Besuch der „Enoteca in Cogolo“ bei Roberto sorgte für einen angenehmen Abschluss des ersten Reisetages. Die spritzige Fahrt zur Insel Barbana auf einem schnittigen Motorboot durch die blau-grüne Lagune bei herrlichem Herbstwetter war zweifellos der Höhepunkt des samstägigen Ausfluges. Bevor es mit dem modernen Bus wieder Richtung Heimat ging, stand am Sonntag noch ein Pflicht-Besuch des Castello Duino auf dem Programm – auf schroffen Klippen und mit Blick auf den Golf von Triest. Im „Ristaurante al pescaturismo“, direkt am Meer gelegen, fand die „Abschlussbesprechung“ statt. „Club 41 Wörthersee“-Präsident Alexander Gstraimer, Gründungspräsident Michael Steiner, Past-Präsident Michael Zink und Clubmaster Thomas Miklau waren sich mit allen Teilnehmern einig: „Italien ist doch immer eine Reise wert!


Sommerliches  Familienfest im Weingarten Candussi

„Wein ist Poesie in Flaschen!“ – welch köstliche Formulierung, die zum Anstoßen mit einem Glas wunderbaren Kärntner Rebensaft verleitet. Ein Satz, der vom schottischen Erzähler Robert L. Stevenson stammt. Beim Sommerfest auf dem Weingut Candussi in Altglandorf (Vinum Virunum) konnten sich kürzlich Mitglieder des „Club 41 Wörthersee“ mit familiärer Begleitung von der „besonderen Poesie“ gleich persönlich überzeugen. Verkostet wurden dabei „flüssige Geheimnisse“ wie der Sauvignon Blanc oder der Kärntner „Krappa“.  Für die Teilnehmer am Sommerfest stand schon nach kurzer Zeit fest: „Es war ein geselliges Vergnügen, das zur passenden Zeit gerne wiederholt werden kann!“ Unser Club erhielt bei dieser gelungenen Veranstaltung Besuch aus dem benachbarten Ausland – aus der „Stadt der drei Winde“, aus Triest. Unser Foto zeigt Georg Ebner,  Vizepräsident Simon Grasser und Präsident Alexander Gstraimer mit Gästen aus Triest, dem „kleinen Wien“, wie die wunderbare Adria-Metropole noch genannt wird.


Das Recht auf Bildung-Eine Schule für Kinder

„Es ist unser wichtigstes Ziel, Kindern Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu geben. Wir möchten ihnen ermöglichen, eines Tages unabhängig zu sein, damit sie ihre Familien unterstützen können!“ So argumentiert der Vorstand von „Helping Hand for India“, dem unserer Mitglied Benno Schollum angehört. Diese vorbildliche soziale Organisation wurde im Mai 2017 in Pörtschach gegründet. Das Hauptziel ist die Finanzierung eines Schulbaus für arme und verwaiste Kinder in Vijayswada (Südindien). Derzeit werden rund 300 Kinder unterstützt. Damit die Finanzierung weiterhin gesichert bleibt, fand kürzlich im Restaurant „Strandleben“ am Wörthersee ein indisches Abendessen statt, bei dem auch eine Club-41-Delegation teilgenommen hat. Bei dieser Benefizveranstaltung konnte Pfarrer Joseph Thamby Mula, der das Sozialprojekt mit viel Herzblut betreibt, eine beachtliche Spendensumme entgegennehmen. Von den Spenden werden auch Kleidung, Schulgebühren, Bücher usw, bezahlt. Einige der Schulabgänger schafften sogar den Universitätsabschluss. Benno Schollum: „Alle Kinder haben schließlich ein Recht auf Schulbildung!“


Gut Ding braucht Weile....Verlängerung & Neuaufnahme

 

Da im Vorjahr die Mindestzahl an Clubtreffen durch unseren amtierenden Präsidenten nicht erreicht wurde (manche sagen auch COVID bedingt...) wurde er, wie auch der gesamte Vorstand, einstimmig um ein weiteres Jahr verlängert.  Bereits vor den Lockdowns hatten wir G. Gaber mehrmals bei unseren Meetings dabei: Nach über einem Jahr Wartezeit erfolgte nun die offizielle Aufnahme - wir freuen uns somit über Nachwuchs in unserer Runde!


Neustart in historischem Ambiente

 

Nach COVID bedingter einjähriger Pause traf sich der Club 41 Wörthersee vollzählig zur Relaunch auf der Burgruine Liebenfels. Natürlich wurde auch der neu installierte Skywalk ausgiebig gestestet...

 

 

6000 Jahre Geschichte, Kärntens schönste Fernsicht von Turm und Skywalk und eine Einbauküche aus dem 13 Jhdt. - die neu aktivierte Burgruine ist jedenfalls einen Ausflug wert!

 


Ein Hoch auf Herbert Madrian- den Gründungspräsident vom Round Table / Club 41 St. Veit an der Glan

 

COVID bedingt gratulierten die Club 41 Wörthersee Gründungspräsidenten Michael Steiner und Michael Zink dem Urvater aller Tabler in Mittelkärnten - Herbert Madrian - nachträglich zum 80. Geburtstag.  Damit keine Verwechslung auftritt: Herbert ist der Jungbebliebene in der Mitte....

An dieser Stelle stellvertretend ein HERZLICHES DANKESCHÖN für all die Freundschaften und Sozialprojekte die aus deiner Aktivität in den letzten Jahrzehnten entstanden sind!


Rundgang im Rudolfinum

Verwitterte Malereien eines mächtigen Mammuts und anderer ausgestorbener Ur-Tiere blicken uns von den Wänden leerer, staubiger Räume trotzig entgegen. Man sieht derzeit keine Ausstellungsstücke in den ausgeräumten Prunksälen des Klagenfurter Rudolfinums, das mit einem Gesamtaufwand von 13,2 Millionen Euro saniert und „behutsam“ renoviert wird. Die geplante Neueröffnung erfolgt in zwei Jahren. Dann soll das Kärntner Landesmuseum in neuem Glanz erstrahlen und mit modernster Technik und zeitgemäßen Themen aus der Vergangenheit, Gegenwart und der Zukunft die Menschen faszinieren – als begehbares Geschichtsbuch!

Ein tolles Projekt, von dem sich kürzlich Mitglieder des „Club 41 Wörthersee“ mit Präsident Alexander Gstraimer, Gründungspräsident Michael Steiner und Past-Präsident Michael Zink bei einem exklusiven Rundgang überzeugen konnten. Vertreter der Baufirma „Kollitsch“, der GF Landesimmobiliengesellschaft Rainhard Bachel und Architekt Roland Winkler erläuterten die einzelnen Schritte der Generalsanierung.

Warum nennt man das palaisartige und bauliche Schmuckstück im Herzen der Landeshauptstadt eigentlich Rudolfinum?  1884, als auch der Geschichtsverein aus der Taufe gehoben worden ist, legte Kronprinz Rudolf den Schlussstein im Stiegenaufgang des Museums.


Staffelübergabe, die Zweite...

 

Das Jahr war schnell vorbei und trotz zuletzt durch die CoVID Auflagen gebremster Clubaktiviten, nutzen wir die erste Gelegenheit um am 15. Mai 2020 unseren dritten Präsidenten zu wählen: Alexander Gstraimer soll die durch den Gründungspräsidenten Michael Steiner und den Past-Präsidenten Michael Zink erreichten Vereins-Höhepunkte nun übertreffen...als langjähriger Round Tabler und Urgestein der Runde haben wir keine Zweifel, daß er dies auch umsetzen wird oder frei nach dem großen Dichter J. W. Goethe: „Wie fruchtbar ist der kleinste Kreis, wenn man ihn wohl zu pflegen weiß!“


Wir wachsen...Mitgliederaufnahmen

 

Wir freuen uns im letzten Clubjahr gleich mehrere neue Mitglieder im Club 41 Wörthersee begrüßen zu dürfen: Benno Schollum, Wolfgang Gallent, Gerfried Achatz, Thomas Miklau und Harald Raffer haben bereits durch neue Sozialprojekte und erweiterte Vereinskommunikation unser Clubleben bereichert.

 


Barbers Angels im Eggerheim

 

Die Friseurinnen und Friseure des sozialen Friseurvereins „Barber Angels Brotherhood Austria“ schnitten im Eggerheim der Caritas Kärnten Personen die sich einen Haarschnitt nicht leisten können, in der Vorweihnachtszeit mit finanzieller Unterstützung des Club 41 Wörthersee kostenlos die Haare.

 


"O du stille Zeit" - Vorweihnachtliches Benefizkonzert

 

Der Bariton Prof. Benno Schollum und 41er Clubkollege präsentierte beim Konzert am 4. Dezember 2019 in der Rektoratskirche Hl. Elisabeth in Klagenfurt das schönste klassische Liedgut zum Advent. Der gebürtige Kärntner zeigte sich von seiner besinnlichen Seite und entführte die Zuhörer mit seinem Gesang in fantastische Klangbilder. Musikalisch begleitet wurde er vom Pianisten Herwig Gratzer und der Sopranistin Marilene Novak. Besinnliche Texte ergänzten die Darbietungen der Ausnahmekünstler.

 

Mit dem Kauf einer Konzertkarte erlebten die Besucher nicht nur einen musikalischen Kunstgenuss, sondern sie unterstützten gleichzeitig die Sozialprojekte Club 41 Wörthersee sowie das Projekt „Helping Hand for India“. Der in Pörtschach am Wörthersee gegründete gemeinnützige Verein hat sich die Errichtung einer Schule für arme und verwaiste Kinder in Vijayawada, Südindien zum Ziel gesetzt.


Club 41 Wörthersee ist ein Verein ehemaliger Mitglieder von Round Table und deren Freunden,  mit dem Ziel die begründeten Freundschaften zu erhalten und Charity-Projekte umzusetzen. Weitere Informationen zum Club 41 finden Sie auf der Homepage von Club 41 Österreich.
Der Club 41 Wörthersee wurde mit 23. Juni 2018 als Mitglied des Club 41 Österreich aufgenommen. Unsere Patenclubs sind der Club 41 Zell am See und  der Club 41 Weinfelden aus der Schweiz.


Der Alpe-Adria-Gedanke lebt!

 

Als ältester italienischer Club 41 haben die Triestiner tatkräftig die Charterfeier des Club 41 Wörthersee im letzten Jahr unterstützt! Unter dem Titel Sardonada 2019 wurden kulinarische Höchstleistungen aufgetischt. Von der Soppressa aus Bassano del Grappa über Sarde in Saor bis zur klassischen gebratenen Sardine wurde alles verkostet.


Club 41 Wörthersee am AGM 2019 in Graz

 

Natürlich waren wir am 21. bis 23. Juni am sehr gut organisierten AGM 2019 in Graz durch unseren Outgoing Präsidenten Michael Steiner und Wolfgang Galent vertreten und sind hocherfreut, daß Hanspeter Höck vom Club 41 Kitzbühel (am Foto links) zum Sekretär 2019/2020 gewählt wurde - wir kennen Ihn ja schon von der einen oder anderen gemeinsamen Veranstaltung.


Introduction Dinner mit Club 41 Zell am See

 

Am 14. Juni 2019 erfolgte die Übergabe vom Gründungspräsidenten Michael Steiner an den Incoming Präsidenten Michael Zink. Um die Patenschaft zu beleben, wurde das Intro Diner mit unserem Patentisch in Zell am See gefeiert. Den auch anwesenden Kitzbühlern 41ern gefiel dies so, das bereits Gespräche laufen eine Dreierbeziehung zu starten...


Gemeinsames Sozialprojekt

 

Ladies Circle 4 Klagenfurt, Round Table 10 Klagenfurt, Club 41 Klagenfurt-Virunum und Club 41 Wörthersee konnten ein gemeinsames Sozialprojekt umsetzen.

 

 

Auf Initiative der RT 10-Präsidenten Herbert Liebenwein wurde den vier Serviceclubs der Verein SV Wörthersee – Special Competitive Swimmers vorgestellt.

 


Fränzösich Kochen mit den Ladies LC4

 

Nettes Ambiente, gutes Essen, schöne Damen und ein guter Zweck...ein gelungener Abend des Ladies Circle LC4.


27. Prosciuttata San Daniele - RT 24 UDINE

Kurzbesuch in Udine. Auch zu Gast die Österreich Präsidentin Ladies Circle und der Österreich Präsident Round Table.
....tja, aber nur 1 von 9 hat mitbekommen wo der Kameramann wirklich steht...



Fairer Tauschhandel mit RT10 Klagenfurt

 

Wie zu erwarten, hatte die Charterfeier einige Nachwirkungen zur Folge, darunter die Abgängigkeit des noch neuen C41 Wörthersee Banners.  "Überraschenderweise" tauchte es beim RT10 Klagenfurt auf  und wurde durch einen fairen Tausch gegen etwas Wimitzer Bräu wieder in unserem Besitz überführt....


Club 41 Wörthersee Charterfeier

 

Die Charterfeier mit 87 Gästen aus 3 Nationen fand am 22.9.2018 im passenden Rahmen am Wörthersee statt -  es war ein schönes und sehr unterhaltsames Fest. Fotos und ein Kurzbericht folgen in Kürze....


 

Club 41 Wörthersee beim AGM in Leoben

 

Im Rahmen des AGM wurde wir offiziell beim Club 41 Österreich aufgenommen unter der Unterstützung unseres nationalen Patenclubs Club 41 Zell am See.